Unterstützung für Frauen in
und nach den Wechseljahren

KREBSNACHSORGE

Wird bei Ihnen eine Krebserkrankung festgestellt, arbeiten wir mit großen Kliniken zusammen, in denen Sie optimal therapiert werden können.

Sollte eine Chemotherapie oder eine Strahlentherapie erforderlich sein, stehen wir während der gesamten Dauer für ausgiebige Gespräche zur Verfügung. Oft ist es auch möglich, körperliche Befindlichkeitsstörungen durch eine begleitende homöopathische Therapie oder besondere Entspannungsverfahren zu lindern.

Zur Stärkung Ihres Immunsystems kann beispielsweise die Misteltherapie unterstützend wirken. Mithilfe von Yoga lassen sich ebenfalls verschiedenste Beschwerden lindern.

Nach Beendigung der sogenannten Primärtherapie legen wir die Nachsorgeintervalle nach den allgemeinen Standards der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Ihnen fest.

Durch ihre langjährige Funktion als Leiterin der Tumorambulanz der Frauenklinik Dortmund verfügt Frau Bülow über umfassende Erfahrung in der Behandlung und Betreuung von Krebspatientinnen. Unser gesamtes Praxisteam unterstützt Sie gerne dabei, wieder zurück zu Ihrem normalen Leben zu finden.